Studienreise Irland vom 01.-10.07.2017

Auf den Spuren des St. Columbanus

Freundliche Menschen, beeindruckende Landschaft, Klippen der Küsten und inspirierende Geschichte, politische Konflikte und ihre menschlichen Lösungen – das ist Irland! In den Norden der irischen Insel führt eine Studienreise vom 01.07. bis 10.07.2017. Durchgeführt wird sie von Pastorin Annegret Kröger (Kirchengemeinden Salzderhelden und Stöckheim) und Pfarrer Thomas Schanze (Bad Sooden-Allendorf). Auf den Spuren des Heiligen Columbanus führt die Reise an wichtige Orte der Geschichte Irlands. Reiseleiter Wulf Lüdicke, der eine Gruppe aus der Region Leinetal bereits 2014 hervorragend geführt hat, wird auch diesmal fachkundig die Reise begleiten.

Informationsveranstaltung zur Reise: 23. Januar 2017, 19.30 Uhr, Pfarrhaus Salzderhelden, Alte Marktstraße 16, 37574 Einbeck/ Salzderhelden. Eine Anmeldung ist bei dem Treffen möglich.

Fakten zur Reise: 1. Juli Flug nach Dublin, dann Fahrt mit dem Bus nach Belfast. Von dort aus beginnt die Rundreise. Es geht über Bangor nach Derry, von dort an die Küste von Antrim mit Ballycastle. Der Giant’s Causeway an der Nordküste des County Antrim wird angefahren. Auf dem Crogh Patrick, dem „heiligen Berg“ wird eine Wanderung auf den Spuren des Heiligen Columbanus von Iona angeboten. Dann führt der Weg zurück in die Republik Irland nach Galway. Mit dem Bus geht es von dort nach Dublin. Dort ist ein Austausch mit einer irischen Kirchengemeinde geplant. Am 10. Juli geht die Reise wieder nach Deutschland.
Die Kosten der Reise werden ca. 1.500,00 Euro pro Person (bei 20 Teilnehmenden) betragen. Reiseversicherung und Transfer vom Wohnort zum Flughafen sind nicht im Preis inbegriffen.

Anmeldung: Bis spätestens 15. Februar 2017 bei Pfarrer Thomas Schanze, e-Mail: thomas.schanze@ekkw.de. Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an Pastorin Annegret Kröger. (Tel.: 05561/8482; e-Mail: annegretkroeger[at]hotmail.com).

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.