Dorfflohmarkt 2020

Liebe Salzderheldener,
geht es Ihnen auch so? Man hat die Schränke, die Garage, den Dachboden voll mit Dingen, die man nicht mehr braucht, zum Wegwerfen sind sie aber viel zu schade? Es gibt viele Menschen, die vielleicht genau diese Dinge suchen. Ob Glas/Porzellan, Haushalts- oder Elektroartikel, Gartengeräte oder Spielsachen.
05.07.2020 – Ein ganzes Dorf entrümpelt!

Für alle, die noch nie auf einem Dorfflohmarkt waren eine kleine Info:
Wo wird verkauft? Die Verkaufsstände befinden sich auf dem eigenen Grundstück (Einfahrt, Garage) Es dürfen keine Tische auf dem Gehweg, auf der Straße oder anderen öffentlichen Plätzen aufgestellt werden.
Was wird verkauft? Alles was Sie nicht mehr brauchen. Denken Sie daran: saubere und ordentliche Dinge lassen sich leichter und auch teurer verkaufen.
Welche Kosten entstehen? Standgebühr von 6,- € (um die Kosten für die Werbung, Flyer, etc. zu decken) – PLUS eine Kuchen- oder Salatspende, ansonsten 15,- € Standgebühr. Der Erlös und Überschuss werden ortsnah für einen gemeinnützigen Zweck gespendet.
Jeder Teilnehmer wird auf einem Ortsplan vermerkt, dieser liegt am Tag des Flohmarkts für die Besucher aus, so dass sie direkt die Häuser ansteuern können an denen verkauft wird. Um besser gefunden zu werden, empfiehlt es sich das Grundstück mit bunten Luftballons zu kennzeichnen. Die Flohmarktbesucher steuern am liebsten Straßen an, in denen viel verkauft wird. Darum der Tipp: sprechen Sie mit ihren Nachbarn, ob sie nicht auch mitmachen wollen.
Wie verläuft der Flohmarkttag?
Verkauft wird von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr.
Bitte denken Sie immer daran, dass wir trotz aller Planungen das Wetter nicht beeinflussen können. Denken Sie an Planen, um die Stände im Freien abdecken zu können, sollte es regnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.