Verteilerkasten verschönert

Grau und nichtssagend stehen sie an den Straßenrändern – Verteiler-und Stromkästen unterschiedlicher Anbieter. Die Bürgerinitiative Sch(l)aufenster hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Kästen durch historische Fotos aufzuhübschen. Nachdem in der Kernstadt begonnen wurde, findet man die hübschen Kästen mittlerweile auch in den Ortschaften.

Einen Blick auf den Flecken Salzderhelden zeigt diese schöne Postkarte. Waldstraße, Talmorgen und Roter Weg sind da noch Ackerland. Erst nach und nach hat sich der Flecken oberhalb des Bahnhofs ausgeweitet.
Ortsbürgermeister Dirk Heitmüller bedankte sich bei Lilith Burghardt von der Firma Goetel für die Bereitstellung des Verteilerkastens und die Übernahme der Druckkosten. Die Firma Druck und Kurier Service Steinhoff hat den Druck und die Montage ausgeführt.

Foto: Einbecker Morgenpost
v.l. Rudi, Dirk Heitmüller, Lilith Burghardt (Fa.Goetel), Manfred Thiele (BI-Sch(l)aufenster), Frauke Steinhoff (DKS Wellersen)

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.