Steinschrift SALZDERHELDEN wieder frisch

Bahnreisende und Autofahrer auf der großen Leinebrücke, sowie Radfahrer unterhalb des kleinen Heldenberges, werden jetzt wieder durch die großen, strahlenden, weißen  Buchstaben begrüßt.
Es hat einen Hauch von Hollywood, nur schöner, freut sich der Ortsbeauftragte Florian Koch.

Über 20 Helfer waren seinem Aufruf gefolgt und halfen mehrere Stunden lang den Schriftzug wieder aufzuhübschen. Unkraut musste gezupft werden, die Steine wurden gerade gerückt und anschließend mit weißer, naturverträglicher Farbe besprüht.

1932 wurden die Steine auf Initiative von Karl Schrader gelegt. Sie werden weiterhin von uns gepflegt, damit sie mindestens 100 Jahre und älter werden, verspricht Florian Koch nach getaner Arbeit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.