Jungstörche 2016 wurden beringt

Es ist nun schon ein alter Brauch am Salzderheldener – Weißstorchenhorst, dass jedes Jahr dort die Jungstörche beringt werden.
Pünktlich um 9:30 Uhr rückte zu diesem Zweck der Steiger an, um dann in 10,50 m Höhe die Jungen beringen zu  können. Die Beteiligten an der Aktion, der Beringer Georg Fiedler war vom hiesigen Storchenvater Bernd – Jürgen Schulz dazu extra bestellt worden.

Die Storchenküken des Jahrgangs 2016 machten auf die Betrachter einen sehr vitalen Eindruck. Einer der Altstörche lies sich besonders lange Zeit, bevor er abflog um die Aktion von der Wiese am Boden zu beobachten.
Er wollte seine Jungen möglichst lange bewachen. Das ermöglichte, den Altstorch aus nächster Nähe von 1,50m zu fotografieren. Bekannt ist, das dieser Storch seit Jahren am rechten unteren Bein einen schmalen Ring trägt. Dieser ist mit Ziffern und Buchstaben versehen. So hat sich nun auch bestätigt ,das er sechzehn Jahre alt ist !

Drei Jungstörche waren im Nest und wurden beringt, mit den Ringen : DEW-6 T 455 , 6 T 456 und  6 T 458. Im Anschluss der Beringung flog der Altstorch sofort den Horst wieder an.

Spannend ist es jedesmal, wenn Ringablesungen in fremden Ländern erfolgen. Daraus kann ersehen werden, welche Routen die Störche genommen haben.

Hoffen wir, dass der Jahrgang 2016 einen guten weiteren Verlauf nimmt.

Foto: Bernd Jürgen Schulz

Foto: Bernd Jürgen Schulz

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.