JHV beim DRK Ortsverein

Corona bedingt wurde kürzlich die Jahreshauptversammlung des DRK Ortsvereins in der Turnhalle durchgeführt. Die erste Vorsitzende Andrea Bühring konnte 44 von 127 Mitgliedern begrüßen, insbesondere den Ortsbürgermeister und Vereinsmitglied Dirk Heitmüller und Mitglieder des Ortsrates.
Es wurde der verstorbenen Vereinsmitglieder gedacht. Das Protokoll des letzten Jahres wurde ohne Beanstandung genehmigt.
Einige Veranstaltungen mussten zwar Corona bedingt abgesagt werden, aber Frauenfrühstück und Männerfrühschoppen konnten durchgeführt werden. Auch die Besuche zu Ehejubiläen und runden Geburtstagen konnten wieder aufgenommen werden.
Viele Blutspenden mussten in anderen Ortschaften aufgrund von Platzproblemen durch die Corona Vorgaben abgesagt werden. Da in der Salzderheldener Turnhalle alle Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden können, hat sich der Vorstand entschlossen, wie auch im Jahr davor, drei Blutspenden durchzuführen.
Der anschließende Kassenbericht der Kassenwartin Birgit Rössig umschrieb eine gute Kassenlage. Die Kassenprüferinnen Andrea Giesel und Anne Wolper haben eine hervorragend geführte Kasse vorgefunden, sie beantragten die Entlastung der Kassenwartin und des gesamten Vorstandes, was einstimmig genehmigt wurde.
Kassenprüfer sind im nächsten Jahr: Anne Wolper und Petra Arnold, als Ersatzkassenprüferin wurde Liane Hillmer gewählt.

Für 25 jährige Mitgliedschaft wurden Ruth Witte und Brigitte Jäger geehrt. Die anwesende Brigitte Jäger wurde mit Urkunde, Präsent und einem Blumenstrauß gewürdigt. (siehe Foto)
2021 wurde die Flutopferhilfe, die DRK Bereitschaft Einbeck, das Jugendrotkreuz Einbeck, die DRK Hundestaffel und der ASB Wünschewagen mit Spenden unterstützt.
In gemütlicher Runde ließ man die Versammlung ausklingen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.