Förderverein startet ins neue Jahr

Traditionell wanderte der Förderverein Heldenburg am ersten Sonntag im neuen Jahr von Salzderhelden nach Ahlshausen. Knapp 50 Personen machten sich auf den Weg zu Vereinsmitglied Ludchen Ernst, die andere Hälfte wartete bereits im großen Saal im Gasthaus. Der erste Vorsitzende Dirk Heitmüller freute sich über die vielen Teilnehmer. Er blickte in seiner Begrüßungsrede auf die Buchvorstellung 2019 zurück und gab einen Ausblick auf das bevorstehende Vereinsjahr. Besonders das Mittelalterfest am 13.+14. Juni 2020 soll wieder viele Besucher auf die Heldenburg locken.

Mit den Besten Wünschen für 2020 ließ man sich Grünkohl, Bregenwurst und Gerstensaft schmecken und verlebte ein paar gesellige Stunden, bevor man sich auf den Rückweg nach Salzderhelden machte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.