Bilddokumentation Alt-Salzderhelden

Der Kultur Förderkreis Salzderhelden e. V. zeigt eine weitere Bilddokumentation von „Alt Salzderhelden“ am Dienstag, 24.April 2018 um 19 Uhr im Gemeinschaftsraum Bahnhof in Salzderhelden.

Auf der Postkarte von 1930 befindet sich die Gaststätte „Zum Ratskeller“ in der Marktstr. 10, Wirtsleute waren Ernst und Liesbeth Rütjeroth. Die eingelegten Heringe von Liesbeth waren die „Besten“. Vor der Gaststätte standen Tisch und Stühle zur idyllischen Einkehr. Die gemeinsam genutzte Einfahrt für den Ratskeller und dem Pfarrhaus hatte ein großes überdachtes Tor. Rechst das Pfarrhaus wurde 1841 bezogen, davor war es ein Leinenhaus der Familie John. Wie bei vielen früheren Hauseingängen gab es hier eine Außen – Treppe die ins Haus führte.


In der Bilddokumentation wird der Alte Flecken mit vielen Bildern, Karten und Informationen dargestellt.

In einer Karte von 1764 gab es schon im Flecken Straßennamen und die früheren 14 alten Siedehäuser im Ort sind noch eingezeichnet.  Fleckenkarten von 1806 zeigen Häuser die beim großen Brand abgebrannt sind. Es muss ein Inferno gewesen sein, denn 48 Gebäude wurden vernichtet.
Die 2. Karte zeigt den Wiederaufbau des Fleckens, viele Grundstücke wurden nach neueren Kriterien wieder aufgebaut, Straßen und Wege teilweise verändert.

Es wird wieder eine informative Veranstaltung, die der Kultur-Förderkreis ausrichtet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.