Weißstörche sind aus dem Winterquartier zurück

Bericht vom Storchenvater Bernd-Jürgen Schulz:

Seit Donnerstag den 04.02.2021, sind die ersten Weißstörche im Landkreis Northeim wieder sicher auf ihren Storchenhorsten gelandet. Das Wetter war ideal, denn es war Sonnenschein. Zu den frühen Rückkehrern gehörten die Storchenpaare aus Wollbrechtshausen, Hevensen, Immensen und Salzderhelden im Polder 1. In den letzten Wochen erreichten mich Nachrichten, dass bis zu 365 Störche sich im Gebiet um Büttelborn auf einer großen Biomülldeponie aufhalten. Dort gibt es reichlich Nahrung für die großen Vögel und andere Vogelarten. Im letzten Jahr konnte auch einer von den Immenser Störchen durch Ringablesung dort festgestellt werden. Da die Rückkehrer bis auf einen Storch aus Hevensen komplett zurück gekommen sind, liegt die Vermutung nahe ,dass sie auf der Deponie gemeinsam waren.

Aber nun plötzlich der Wetterumschwung mit Schnee und Kälte. Hier wiederholt sich genau das wieder, wie im Jahr 2013. Da hatten wir auch Schneeverwehungen und Minusgrade von -20 C Mitte März. Da war das Salzderheldener Storchenpaar am 31.01.2013 auf seinen Horst zurück- gekehrt. In Niedersachsen war zu dem Zeitpunkt ein Zugstau von vielen Vogelarten eingetreten. In den Poldern standen Kraniche und große Schwärme von anderen Vogelarten, ca. 4000 Feldlerchen konnte man beobachten und der seltene Brachvogel. war im Polder 2 zu sehen.

Nun heißt es abwarten, dass sich das Wetter wieder bessert. Einige Tage können Weißstörche ohne Futter auskommen, sie bewegen sich dann kaum. Übernachtet hat das Salzderheldener-Storchenpaar dann immer im niedrigen Wasserbereich stehend am Rand der Leine. Das Salzderheldener Storchenpaar mit Namen Dietmar und Christine dürfte eins der ältesten Paare in Niedersachsen sein. Es ist über zwanzig Jahre alt. Im Jahr 2002 hat es hier das erste mal den Salzderheldener- Storchenhorst im Polder 1 besetzt .Das Hollenstedter-Storchenpaar steht im niedrigen Wasserbereich in der Geschiebesperre.


Freundliche Grüße und bleiben Sie gesund.
Bernd – Jürgen Schulz

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.