Stützmauer der Auffahrt zur Heldenburg abgerutscht

Sonntag, 18.10.15 gegen 10:30 Uhr rutschte die Stützmauer unter lauten Gepolter auf die Durchfahrtstrasse von Salzderhelden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt !

Da weitere Teile der Mauer abzustützen drohen, wurde die Straße für den Verkehr gesperrt. Der Ortskern ist nur für den Anliegerverkehr freigegeben. Die Ilmebahn teilt mit, daß die Haltestellen am Stauwerk und Kurze Bergstrasse, bis auf weiteres nicht angefahren werden können. Zum Glück sind gerade Ferien, so dass sich das nicht negativ auf die Schülerbeförderung auswirkt.

Besonders schlimm trifft es die Burgschänke, die zur Zeit nur zu Fuß erreichbar ist. Die Gäste lassen sich vielleicht von einem kleinen Fußmarsch nicht abschrecken, so die Aussage von den Pächtern Alexander und Carola Schneider. Die Anlieferung gestaltet sich schon wesentlich schwieriger.
Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge können die Burgschänke zur Zeit ebenfalls nicht erreichen. Allein deshalb muss rasch gehandelt werden, um diesen Zustand schnell zu beenden.

Morgen, Dienstag, beraten die zuständigen Fachbereichsleiter von Stadt Einbeck und dem Land Niedersachen über das weitere Vorgehen. Beiden gehört die Auffahrt zu je 50%

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.