Störche sind zurück

Salzderheldener Weißstörche aus dem Winterquartier zurück.

Ja es war kaum zu glauben, aber am 30.01.2013 setzte der erste Weißstorch auf dem Salzderheldener Storchenhorst zur Landung an und am 14.02. folgte ihm seine Partnerin. Wenn wir über die Salzderheldener Störche sprechen, sprechen wir über die Störchin Christine und Storch Dietmar.

Vor drei Wochen hatten sich bei mir Pressevertreter der DPA  angemeldet, um über unser Salzderheldener Storchenpaar zu berichten, denn der erste Weißstorch in Niedersachsen war hier in Salzderhelden eingetroffen. Da wurde mir gleich am Anfang die Frage gestellt wie heißen denn ihre Störche hier? Schnell fielen mir diese Namen ein. Vom Wetter her hatten wir ausgerechnet an diesem Tag einen erneuten Wintereinbruch erlebt, so dass der Fotograf leider den Frührückkehrer nicht vor die Linse bekam. Aber am nächsten frühen Morgen war es dann möglich ihn zu fotografieren. Nun erleben wir gerade wieder richtiges Winterwetter, so haben es unsere Weißstörche und andere Vogelarten nicht leicht, ausreichend Nahrung zu
finden. Bedingt durch die schönen Sonnentage die wir nun vor gut einer Woche hatten, hatte der Vogelzug schon richtig eingesetzt und ist nun total zum Erliegen gekommen. Deshalb können Natur interessierte täglich tausende Kraniche, Kiebitze und einige hundert Goldregenpfeifer hier bei uns im Gebiet beobachten.

Aber eine Bitte an alle Beobachter, beachten sie unbedingt die Verbots-und Hinweisschilder am Polder ! Nehmen sie Rücksicht auf die Tiere. Hunde sind an der Leine zu führen, jeder Stress für Vögel und andere Tierarten bedeutet Kräfteverlust für sie,diese Kraftreserven werden aber dringend benötigt um ihre Brutgebiete unbeschadet zu erreichen!

Storchenvater/Bernd-Jürgen Schulz.
13.März 2013

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.