Salzderhelden feiert am So,28.Juli das 7. Salzfest

Waren es früher die Pfännerfeste die im Ort gefeiert wurden ist es heute das Salzfest. Bereits zum 7. Salzfest lädt der Kultur – Förderkreis Salzderhelden e. V. die Mitbürger ein. Im Bereich der Infotafel und dem Stein zur 700-Jahrfeier des Ortes werden wieder Getränke, Gegrilltes, Fischbrötchen, ein Weinstand und eine reichhaltige Kaffeetafel für das leibliche Wohl der hoffentlich zahlreichen Besucher sorgen.

Der Stammtisch „Goldenes E“ wird  traditionsgemäß Salzsieden und kleine Säckchen Salz als Mitbringsel aus Salzderhelden verkaufen. Für die Kinder steht wieder die beliebte Hüpfburg bereit. Bernhard Nentwich wird
mit seinem Bienen- und Honigstand Einblicke in ein Bienenvolk ermöglichen. Bäcker Heiko Binnewies backt mit seinem mobilen Backofen seine leckeren Brotsorten vor Ort.

Der Verein möchte das Fest nutzen, um der interessierten Öffentlichkeit die Geschichte von Salzderhelden näherzubringen. Salzderhelden hat eine lange Tradition in der Salzgewinnung. Dies kann man dem vom Verein herausgegebenen 1.Salzderheldener Geschichtsblatt „Weißes Gold und vergessene Technik“ auf 32 Seiten nachlesen.

Das ganz große Projekt des Vereines, den durch die Stadt Einbeck in seiner Substanz gesicherten Bohrturm auf der Saline mitsamt Solebehälter wieder für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ist mittlerweile realisiert. Dabei wurde die alte Technik von 1920 wieder zum Leben erweckt. Am Nachmittag um 15,00 Uhr ist eine öffentliche Führung auf der Saline mit Besichtigung von Bohrturm und Solebehälter vorgesehen. Die Einnahmen des Festes sind für weitere Maßnahmen des Vereines vorgesehen.

Am Eingang des Festplatzes befindet sich ein Nachbau eines früher zum Salztransport genutzten Wagens.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.