30 Jahre Förderverein Heldenburg e.V.

Der Förderverein Heldenburg Salzderhelden e.V. kann in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag feiern. Bereits im Juni wurde ein großer Mittelalter Markt auf dem Burggelände veranstaltet.
Zum Tag des offenen Denkmals, am Sonntag, 14.September, soll noch einmal mit allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern des Vereins gefeiert werden.

30 Jahre Förderverein Heldenburg stehen für:
– Einsatz für die Pflege der Burg
– Engagement für den Erhalt der Burganlage
– Dokumentation der Geschichte der Heldenburg
– Teilnahme am kulturellen und gesellschaftlichen Leben  in Salzderhelden

30 Jahre Förderverein stehen auch für die Person Helmut Giesel, der den Verein vor 30 Jahren mit gegründet hat und bis März diesen Jahres als Vorsitzender an der Spitze stand. Schon in den 60 er Jahren stand er als Akteur im Ensemble der Burgfestspiele und weiß jede Menge Geschichten Rund um die Burg zu berichten.

Mit seinen über 300 Mitglieder hat sich der Verein im Laufe der Jahre zum 2.größten Verein Salzderheldens gemausert. Die Mitglieder sind auf der ganzen Welt vertreut, z.B. auch in Japan oder Kanada. Die Heldenburg steht als Wahrzeichen für Salzderhelden und ist auch mit der Geschichte Einbecks, insbesondere der Münsterkirche, eng verbunden.

Am kommenden Sonntag, 14.September findet um 11:00 h ein Regionalgottesdienst in der Burgkapelle statt. Anschließend begrüßt der neue 1.Vorsitzende Dirk Heitmüller die Gäste, die ihrerseits die Gelegenheit haben ein Paar Grußworte zu sprechen.

Danach erwartet die Besucher ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Speis, Trank und Musik. Die kleinen Besucher bekommen spannende Geschichten vorgelesen und können ebenso wie die Großen das Burggelände erkunden.

Der Vorstand freut sich auf viele Besucher und gute Gespräche.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.